Autorinnenlesung in Karlstadt am Weltfrauentag 2024 mit Alexandra Zykunov

Freitag, 23. Februar ab 19 Uhr: Anlässlich des Weltfrauentages 2024 lädt der Kreisverband der Grünen Main-Spessart zu einem lustigen, ernsthaften und inspirierenden Abend ins Theater Gerbergasse in Karlstadt ein. Wütend, witzig und auf den Punkt gebracht: Alexandra Zykunov liest ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) aus ihrem Buch „Was wollt ihr denn noch alles!?“
Die Bestseller-Autorin aus Hamburg stellt in ihrem neuen Buch unbekannte, absurde, aber leider sehr reale Zahlen, Studien und Unmöglichkeiten zusammen, die schmerzvoll aufzeigen, wo Frauen benachteiligt werden und wodurch ihr Leben anstrengender, ärmer und im Zweifelsfall lebensgefährlicher wird. Auch heute noch!!
Obwohl die Thematik jahrtausendealt ist, ist sie dennoch hochaktuell. Die Stärkung von Frauenrechten und die Sensibilisierung für GeschlechterUNgerechtigkeit muss auch als demokratieschützende Maßnahme gesehen werden. Gerechtigkeit und Gleichbehandlung sowie die Teilhabe aller Geschlechter am gesellschaftlichen und politischen Diskurs sind unbedingte Voraussetzungen für die Zufriedenheit einer Gesellschaft und somit für ein friedliches Miteinander. 

Diese Veranstaltung zum Weltfrauentag möchte auch den Austausch unter Frauen, das Zusammentreffen und „Networking“ fördern. Wir sehen den intergenerationellen und parteiübergreifenden Dialog als essentiell. Mit der Veranstaltung wollen wir einen inspirierenden Abend für Jung, Alt und selbstverständlich für alle Geschlechter anbieten.

Der Kreisverband dankt der AWO und der GEW für die Kooperation und finanzielle Unterstützung zur Ermöglichung dieser Veranstaltung. Die Buchhandlung Schöningh organisiert einen Büchertisch, passend zum Thema des Abends. Die Autorin steht nach ihrem Vortrag für Gespräche und zum Signieren zur Verfügung. Zur Abrundung sorgt das Team des Theaters Gerbergasse mit Getränkenund Snacks für das leibliche Wohl der Gäste. 

Eintritt FREI – Spenden erwünscht 

Freitag
23.02.2024
19:00 ‐ 21:00 Uhr
Theater Gerbergasse
Karlstadt